Warum ich keine Mord-Pornos ansehe

Gerade geht wieder ein neuer Mord- und Gewaltporno auf Facebook um. Er zeigt einen Vater, der zusammen mit anderen Männern die eigene Tochter steinigt. Aufgenommen wurde das Video wohl in dem Gebiet, das der Islamische Staat beherrscht. Wie auch die Enthauptung des Journalisten Fowley oder vieler ähnlicher Mordtaten habe ich das Video bewusst nicht angesehen. Das hat seine Grund.

IS steinigt Frau

Auf Facebook herumgereicht: ein Mord-Porno. Screenshot: Facebook

Es ist Mord-Porno

Seien wir ehrlich. Das Video der Enthauptung eines Journalisten durch Terroristen, die Steinigung durch Terroristen oder aber auch das Köpfen eines Gefangenen durch einen 12jährigen Taliban. All diese Videos sind Pornos, nichts anderes. Sie zeigen in erschreckender Art und Weise Gewalttaten, ohne dass beim Betrachten irgendein Erkenntnisgewinn entstünde. Wenn Otto Normalverbraucher sich das Video ansieht, dann weil es ihn mindestens fasziniert, wenn es ihm nicht einen für ihn geilen Schauer des Grauens auslöst. So als sehe man sich einen Action- oder Horrostreifen an – nur eben ohne Schauspieler. Mit echten Leichen.

Dabei ist das Ganze nichts als Voyeurismus. Es ist nichts anderes als das Gaffen auf der Autobahn, wenn man stehen bleibt oder langsamer fährt, um das Wrack des armen Verunfallten anzusehen und vielleicht einen Blick auf die Leiche in dem zerstörten Fahrzeug zu erhaschen. So, wie ich dort bewusst nicht hinsehe, weil es sich nach meinen moralischen Maßstäben schlicht nicht gehört, so sehe ich mir auch diese Streifen nicht an. Während auf der Autobahn unglückliche begafft würden, werden auf solchen Videos sogar noch Opfer von Gewalttaten bei dem Erleiden ihres Schicksals beobachtet. Dabei werden die Opfer doppelt entwürdigt. Einerseits, weil sie der eigenen Unterhaltung dienen, andererseits weil die Macher solcher Videos sie genau zu diesem Zweck hochladen und man ihnen daher brav in die Karten spielt.

Zudem ist der Erkenntnisgewinn gleich Null. Wer hat bislang nach dem Ansehen eines solchen Videos eine Abhandlung über die benutzten Wurftechniken oder die durchschnittliche Kieselgröße geschrieben? Das sollte zeigen, dass die Betrachter zum Gaffen kommen, zu nicht mehr. Auch ich sehe mir Propagandavideos des IS an, allerdings die, bei denen sie ihre militärischen Aktionen zeigen. Ich versuche, wie so viele andere zu dem Thema Forschende und Schreibende auch, Erkenntnisgewinne zu erzielen. Wie sieht die Taktik aus? Haben die IS-Kämpfer Ahnung von Infanterietaktik? Wie sieht der Feuerkampf aus, wird er geführt? Wie reagiert die Gegenseite?

 

Wer will, soll machen

Nur um das klarzustellen. Wenn Sie sich diese Videos ansehen verurteile ich Sie nicht dafür. Sie sind Ihr eigener Herr und leben nach Ihren Regeln und Maßstäben, wie ich nach meinen. Aber seien Sie wenigstens ehrlich zu sich, dass es Ihnen um die Unterhaltung geht.

Scan to Donate Bitcoin
Like this? Donate Bitcoin to at:
Bitcoin 1D2BxgGcNPMCKu1rrjF9Kqa4Na8pzgogGv
Donate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.