Deutschland mordet wieder

bzw. es mordet weiter.

Gerade wurde in Österreich ein LKW mit „Dutzenden Leichen“ gefunden, inzwischen ist klar, dass es 71 Tote sind, darunter mehrere Kinder. Offensichtlich Flüchtlinge, die beim Transport durch den Schlepper umgekommen sind. Die Opfer sind aus Syrien. Das bedeutet, sie haben auf ihrem Landweg in Richtung Deutschland mit hoher Wahrscheinlich bereits die sicheren und freien Länder Griechenland, Serbien und Ungarn durchquert. Dass der LKW innerhalb Österreichs gefunden wurde deutet darauf hin, dass sie auf dem Weg nach Deutschland waren. Damit haben die Syrer, die auf der Flucht vor Verfolgung waren, ziemlich sicher bereits drei bis vier Länder, sowie die Türkei oder den Libanon durchquert, in denen sie sicher vor Verfolgung waren. Dennoch reisten sie weiter – in ihren Tod.

 

Mordopfer der deutschen Flüchtlingspolitik!

Sie sind daher ganz klar Opfer der deutschen Flüchtlingspolitik.

Ermordet von der Politik. Weil diese entweder nicht durchsetzungsstark genug oder zu dumm ist klarzumachen, dass die aktuellen Flüchtlingsmassen aus gutem Grund kommen:

Weil Deutschland

  1. die Anreize setzt, nicht direkt beim Betreten des ersten sicheren Staates Asyl zu beantragen (bei Flüchtlingen nach der Genfer Flüchtlingskonvention) oder aber die Anreize Wirtschaftsmigranten einladen, nach Deutschland zu kommen.
  2. die so Angelockten gleichzeitig aber nicht auf legalem Wege nach Deutschland kommen können.
  3. zeigt, dass eine illegale Einreise, für die Schlepper benötigt werden, dann aber plötzlich kein Problem mehr ist, sind die Menschen erst einmal hier.

Die Leute (glauben zu) wissen, dass sie es nur irgendwie nach Deutschland schaffen müssen, dann sind sie im Himmel auf Erden. Legal geht es nicht, illegal ist aber kein Problem, wenn sie sich unterwegs nicht erwischen lassen und es schaffen nach Deutschland zu kommen.

Dafür ist nur einer verantwortlich: Die deutsche Politik!

Das Blut klebt an Euren Händen, liebe Politiker. Und Ihr, liebe Medien, seid mitschuldig, weil Ihr nicht bei jedem Artikel über das Thema darauf hinweist.

 

Die fehlende Konsequenz der Politik tötet

Wer Zuwanderung will, der muss dafür kämpfen, dass legale Wege geschaffen werden. Es ist völlig in Ordnung, wenn man alles nur Denkbare fordert und in Gesetze gießt. Auch, dass sie zu in deutschen Botschaften Asyl (oder Einreise aus wirtschaftlichen Gründen) beantragen dürfen.

Diese Menschen sterben jedoch, weil sich die Politik nicht dazu durchringen kann, konsequent zu sein!

Wenn man die Zuwanderung will, dann muss man legale Wege öffnen. Wenn man sie nicht will, dann muss man die bestehenden Gesetze konsequent umsetzen oder aber verschärfen.

So aber bestehen Gesetze, die möglichen Zuwanderern mangels legaler Alternativen nur eine illegale Einreise ermöglichen, und diese illegale Einreise zugleich aber als gangbaren und erfolgreichen Weg erscheinen lassen. Diese Gesetze, nach denen die Einreise zum Beantragen von Asyl illegal ist, werden dann aber nicht um- und durchgesetzt.

Solange die Asylbewerber wissen, dass sie es nur illegal nach Deutschland schaffen müssen, dann aber nicht abgeschoben werden, so lange wird das Sterben weitergehen.

Das, und genau das, bringt die Menschen um. Mehrere tausend auf dem Mittelmeer wie auf dem Weg nach Deutschland!

 

 

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Sie können mir hier auf Facebook (klick) folgen oder künftige Beiträge hier per Email abonnieren:

[subscribe2]

Scan to Donate Bitcoin
Like this? Donate Bitcoin to at:
Bitcoin 1D2BxgGcNPMCKu1rrjF9Kqa4Na8pzgogGv
Donate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.