3 Bücher, die Sie 2017 lesen sollten

Bei der Goodreads-Reading-Challenge will ich dieses Jahr wieder mindestens 35 Bücher lesen, was angesichts der hohen Zahl an täglich gelesenen Artikeln in Journalen, Fachzeitschriften und Zeitungen eine ziemliche Herausforderung für mich bleibt.

Wie viel Sie 2017 lesen, müssen Sie selbst wissen, aber ich erlaube mir, Ihnen drei Bücher, und ein Bonusbuch, vorzustellen, die ich Ihnen für 2017 ans Herz legen möchte.

 

1. Der Streik / Atlas Shrugged von Ayn Rand

In einer Umfrage in den USA wurden die Menschen gefragt, welches Buch sie am meisten beeinflusst habe. Auf Platz 1 kam, wenig überraschend, die Bibel. Auf Platz zwei lag ein Roman aus dem Jahr 1957: Atlas Shrugged. Der in der deutschen Übersetzung „Der Streik“ heißende Roman ist für sich genommen ausdrücklich kein Meisterwerk der Erzählkunst. Die Charaktere sind holzschnittartig und einseitig. Wo jeder Romanautor weiß, dass seine Personen vielschichtig sein sollen und einen inneren Konflikt haben sollen, gibt es das in Atlas Shrugged schlicht nicht.

Keine der Hauptpersonen hinterfragt sich wirklich, keine kämpft wirklich mit verschiedenen, sich gegenseitig eigentlich ausschließenden moralischen Wertevorstellungen, wie es beispielsweise ein Pornosüchtiger Priester oder ein nach persönlichem wirtschaftlichem Erfolg hungernder Kommunist tun würde.

Was an dem monströsen Werk von Ayn Rand so außerordentlich besonders ist, ist die Welt. In einer zunehmend kommunistischer werdenden Gesellschaft, kämpfen Unternehmer um ihre ureigenen Rechte. Dem Recht an ihrem Eigentum, an ihrem Erfolg und an ihrer Arbeit.

Selbst habe ich das Buch 2012 gelesen, nachdem ich meine Firma verkauft hatte, weil mir kommende EU-Regulierungen das Geschäft kaputtzumachen drohten. Nach zwei harten Jahren ohne Feierabend, Wochenende und Feiertage entschloss ich mich, lieber den Stecker aus meiner endlich schwarze Zahlen schreibenden Firma zu ziehen, statt mich noch ein paar Jahre kaputt zu arbeiten und anschließend vor einem unverkäuflichen Warenlager zu stehen.

Das Buch hat mich soweit beeinflusst, dass ich anschließend jede Lust verloren habe, für einen Staat und eine Gesellschaft, die den Produktiven in ihrer Mitte Hass und Neid entgegen schleudert – während sie von den Transferleistungen aus den Taschen genau dieser Menschen lebt, noch weiter Steuern zu bezahlen. Während der Lektüre des Buches beschloss ich, in absehbarer Zeit dem Land den Rücken zu kehren und dieses System nicht mehr durch meine Steuern zu unterstützen.

Ich wollte Freiheit und die Früchte meiner Hände Arbeit selbst behalten dürfen, statt mir von einer Kaste aus Politikern, die nie in ihrem Leben einer produktiven Arbeit nachgegangen ist, sagen zu lassen, was mit meinem Geld passieren solle.

Der Streik, bzw. Atlas Shrugged, ist ein Schrei nach Freiheit und eine Ode an die Produktivität und den freien Unternehmergeist. Sie können das Buch hier auf Englisch und hier auf Deutsch bei Amazon erwerben.

 

2. Kampf der Kulturen / Clash of Civilizations von Samuel P. Huntington

Eine der berühmtesten und am meisten kritisierten Aussagen dieses Buches ist, „Der Islam hat blutige Grenzen„, wie wir heute jeden Tag in den Nachrichten bestätigt sehen können.

Kampf der Kulturen ist wohl eines der bekanntesten Bücher der letzten 30 Jahre. Ein Buch, von dem praktisch jeder gehört hat, was aber kaum jemand gelesen hat. Dies sollten Sie 2017 ändern, wenn Sie das Buch noch nie gelesen haben.

Gerade in Zeiten von Massenzuwanderung aus kulturell völlig fremden Gesellschaften sind die evidenten Wahrheiten in den Aussagen Huntingtons augenöffnend.

Für mich war es beeindruckend, mit welcher Klarheit Huntington schon vor 20 Jahren die Entwicklung der Geopolitik vorausgesehen hat. Beim Lesen stößt man ständig auf niedergeschriebene Erwartungen und Voraussagen, die so oder so ähnlich bereits eingetroffen sind.

Herrlich erfrischend vor allem in seiner politischen Unkorrektheit ist das Buch nicht nur lesenswert, sondern sollte von jedem gelesen werden. Entsprechend gibt es eine unbedingte Leseempfehlung von mir!

Sie können das Buch hier auf Englisch und hier auf Deutsch bei Amazon erwerben.

 

3. Wie eine Volkswirtschaft wächst… und warum sie abstürztHow an Economy Grows and Why It Crashes von Peter D. Schiff

Eine deutlich leichtere Lektüre als die beiden vorherigen Empfehlungen ist dieses Buch von Peter D. Schiff. Der amerikanische Ökonom und Präsident einer Investmentfirma hatte die Wirtschaftskrise von 2008 klar und öffentlich vorausgesagt.

In diesem einfach gehaltenen Buch erklärt er, wie die Wirtschaft funktioniert. Es ist dabei weniger als Sachbuch gehalten, sondern vielmehr als eine Geschichte von ein paar Menschen. Wo sie anfänglich noch die für ihre Nahrung notwendigen Fische per Hand fangen, kommt einer auf die Idee ein Netz zu bauen, um mehr als einen Fisch täglich zu fangen. Er übt Konsumverzicht für einen Tag, um seine Zeit in den Netzbau zu investieren, wofür er diesen einen Abend hungrig zu Bett geht.

Gerade wer noch nie von der österreichischen Schule der Nationalökonomie gehört hat, dem sei dieses Buch als einfache und vor allem einfach verständliche Einführung in die Wirtschaft nahe gelegt. Wer bislang seine Zweifel hatte, wie noch mehr Staatsschulden gegen eine bisherige Schuldenkrise helfen konnten wird hier die Antwort sauber erklärt finden, die die Logik ihm – und allen anderen auch – hätte geben können: Es geht nicht.

Ob Sie das Buch selbst als Einführung lesen oder einem Sozialisten, Keynesianer (einem Anhänger von John Meynard Keynes, dem Urheber der aktuell vorherrschenden Wirtschaftsvorstellung) oder auch nur ihren heranwachsenden Kindern schenken; das Buch ist lesenswert und bildet.

Sie können das Buch hier auf Englisch und hier auf Deutsch bei Amazon erwerben.

 

Bonusbuch: Nein, wir schaffen das nicht – von mir

Wenn Sie es noch nicht gelesen haben, möchte ich Ihnen mein Buch zur Flüchtlingskrise anpreisen. Die erste Hälfte des Manuskriptes wurde bereits im Herbst 2015 geschrieben, bevor ich es im März 2016 schließlich abschloss. Schonungslos und dennoch differenziert arbeite ich in dem Buch die Ursachen, Auswirkungen und Lösungsansätze für die Flüchtlingskrise durch, was von Seiten der Rezensenten mannigfaltiges Lob für seine nicht-polemische Art erhalten hat.

Nicht wenige der aktuellen Entwicklungen wurden in dem Buch bereits vorhergesehen, weitere noch Folgende werden ebenfalls thematisiert.

Sie können das Buch hier auf Amazon erwerben.

 

Mein aktuelles Buch befasst sich mit der „Flüchtlingskrise“ und ist hier käuflich zu erwerben: Nein, wir schaffen das nicht!: Warum die aktuelle Flüchtlingskrise zu einer Staatskrise wird

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann können Sie mich auf Patreon (hier klicken) unterstützen oder speichern Sie sich diesen Link hier als Lesezeichen für Ihre Einkäufe auf Amazon ab, um mich künftig mit etwa 5% Ihrer Einkaufssumme zu unterstützen – ohne Mehrpreis für Sie! Folgen Sie mir hier auf Facebook und tragen Sie sich hier in meinen Newsletter ein, um mehr von mir zu hören.

Keine Beiträge mehr verpassen!

Scan to Donate Bitcoin
Like this? Donate Bitcoin to at:
Bitcoin 1D2BxgGcNPMCKu1rrjF9Kqa4Na8pzgogGv
Donate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.